Kunibert Michel

Über uns

...unsere Geschichte

Schon seit 1969 stellt die Firma Kunibert Michel Fassonschneider, Außen- und Innenhobelmaschinen, sowie Messuhren für Oboe und Fagott her. Sie ist eine der wichtigsten Firmen für Rohrbaumaschinen und Zubehör nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Begonnen hatte damals alles mit der Anfrage des Oboisten Günther Zorns, woraufhin Kunibert Michel einen ersten Außenhobel für Oboe entwickelte. Eben diese Maschine ist heute sogar wieder in Besitz der Firma. Anfangs fertigte Kunibert Michel die Maschinen noch in Alleinarbeit, doch bald holte er Georg Willig, besser bekannt als "Charlie", mit ins Boot. Für Kuni ist es eine Lebensaufgabe gewesen die Musiker, Oboisten der Welt zu unterstützen und er hat sich schon sehr zeitig darüber Gedanken gemacht, wie es mit der Firma Michel weitergehen kann, sollte er mal in den Ruhestand gehen. 2010 hat Nicole Willig-Pachaly in der Firma angefangen zu arbeiten und vom Beginn an, hat Kuni den Kunden am Telefon schon mitgeteilt, dass ich die Firma "Kunibert Michel" übernehmen werde. Im Jahr 2014 ist die Firma Kunibert Michel dann nach Neustadt am Rübenberge in den Ortsteil Hagen umgezogen. Es ist so gekommen wie es sich Kuni schon vor vielen Jahren gewünscht hat. Die neue Inhaberin der Firma Kunibert-Michel heißt Nicole Willig-Pachaly. Bild links: Kunibert Michel mit seinem "Ersten Aussenhobel" und seinem geliebten Schäferhund